Österreichische EQARF Auftakt-Konferenz:

Auf dem Weg zu einer nationalen Strategie für die
Umsetzung des Europäischen Bezugsrahmens für die
Qualitätssicherung in der beruflichen Aus- und Weiterbildung

22. Jänner 2010, 10.00 – 15.00 Uhr
HLMW9 Michelbeuern (1090 Wien, Michelbeuerngasse 12, Exnersaal)

Vorläufiges Programm

9.30 – 10.00

Registrierung

10.00

Begrüßung: SC Theodor Siegl (BMUKK, Sektion II Berufsbildung)
Einleitende Worte: Sophie Weisswange (Europäische Kommission, DG EAC)
Überblick über den Tag: Jürgen Horschinegg (BMUKK, Sektion II; QIBB Koordinator)

10.30

Peter Kreiml (BMUKK, Sektion II Berufsbildung): The big picture: die europäische Strategie und das Zusammenspiel der Instrumente

Karin Küßner (BMBF Deutschland): Was kann ein Europäischer Bezugsrahmen für die Qualitätssicherung in der beruflichen Aus- und Weiterbildung leisten?
Ein europäisches Thema aus deutscher Sicht

Martin Netzer (BMUKK, Sektion II Berufsbildung): Das Thema Qualität in der nationalen LLL-Strategie

11.45-12.45                   

Mittagspause (Buffet)

12.45

Werner Timischl (BMUKK, Sektion II Berufsbildung): Die EQARF-Indikatoren und Beispiele für die Umsetzung in Österreich

Helene Babel (BMUKK, Sektion II Berufsbildung): Der Prozess der nationalen Umsetzung des EQARF in der beruflichen Aus- und Weiterbildung: Mit QIBB auf dem richtigen Weg?!

13.35

Podiumsdiskussion: Chancen und Herausforderungen des EQARF für die berufliche Aus- und Weiterbildung
Eva Schönauer-Janeschitz
(BMUKK, Sektion II Berufsbildung)
Alexander Hölbl (BMWJF, Sektion I/4 Unternehmen – Berufsausbildung)
Michael Sturm (BFI Österreich)
Thomas Mayr (ibw)
Gabriele Schmid (AK)
Alfred Freundlinger (WKO, Lehrlingsausbildung)
Karin Küßner (BMBF Deutschland)
Moderation: Franz Gramlinger (ARQA-VET)

14.45

Zusammenfassung und Ausblick: Jürgen Horschinegg

15.00Ende der Veranstaltung (mit Farewell-Snack)

> weitere Informationen

Download vorläufiges Programm  (PDF, 34kb)